Also beim Webdesign oder der Webseiten-Gestaltung  ist das so:
keiner kann was und alle wissen es besser.

Die Ergebnisse sind dann oft entsprechend schlecht. Oder unflexibel.

Auch wenn es immer heißt, alles sei ganz einfach, es ist nicht einfach. Zur Web-Gestaltung braucht man Geduld, technisches Verständnis und Lernbereitschaft.

Ich bin online seit 1993, erstelle Webseiten seit 1995, betreue Web-Seiten seit 1997.

Seit 2007 machte ich das auch beruflich, eben als webdeern.

Nun, im Herbst 2012,  beendete ich meine berufliche Tätigkeit und seitdem betreue ich Webseiten nur noch aus Engagement, wenn ich meine, daß eine Seite besser sein sollte oder schöner, oder wenn eine Seite, die ich für unbedingt notwendig halte, noch gar nicht existiert....

Die "Web-Beratung" jedoch werde ich weiter ausführen. Ein Gutachten oder eine Fehlersuche oder ein neues Konzept, warum nicht?

 

Cornelie Müller-Gödecke